Michael-Ende-Schule Raubling

header-mes-garten

Michael-Ende-Schule 2016/17


Hier erfahren Sie, was im Schuljahr 2016/2017 an Michael-Ende-Schule Raubling getan, ausprobiert, gelernt und unternommen wurde.

Verabschiedung verdienter Lehrkräfte

Im Rahmen einer Feierstunde wurden in Anwesenheit von Bürgermeister Olaf Kalsperger mehrere Lehrkräfte der MES verabschiedet: Die Lehrerin Evelyn Langer und die Fachoberlehrerin Annemarie Loher treten den verdienten Ruhestand an, Lehrerin Silvia Barthel übernimmt ab dem kommenden Schuljahr die Stelle der stellvertretenden Schulleiterin an der Grundschule Kolbermoor, außerdem haben die in Raubling als Vertretungslehrkräfte eingesetzten Kollegen Frau Gaal und Herr Veit die Schule wieder verlassen.

Schulleiter Markus Beham bedankte sich bei den Lehrkräften auch im Namen der Schüler für deren großen Einsatz und die geleistete pädagogische Arbeit, insbesondere bei den beiden pensionierten Kolleginnen, die ganze Generationen von Schülerinnen und Schüler unterrichtet haben.

Die Michael-Ende-Schule bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei ihren scheidenden Lehrkräften und wünscht für die Zukunft alles Gute!

weiterlesen ...

Tutoren erhalten Auszeichnung

Die Tutoren der Michael-Ende-Schule freuen sich über eine Auszeichnung durch die Regierung von Oberbayern. Diese ist mit einem Geldpreis verbunden und wurde zur Förderung von außerschulischen Leistungen von Schülerinnen und Schülern verliehen. Damit soll das vielfältige und ehrenamtliche Engagement unserer Tutoren gewürdigt werden. Mehr zum Tutorensystem an unserer Schule erfahren Sie hier.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Tutoren des zu Ende gehenden Schuljahres für euren großen und unermüdlichen Einsatz!

Foto: Die Tutoren im Schuljahr 2016/17

weiterlesen ...

Gelebte bayerische Kultur an der Schule

Brauchtumstag an der MES kam sehr gut an

Auch heuer wieder veranstaltete die Michael-Ende-Schule im Rahmen des „Aktionstags Musik“ der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik einen Brauchtumstag, zu dem eine große Zahl von Schülerinnen und Schüler in ihrer schönen bayerischen Tracht erschienen waren. Der Elternbeirat hatte wieder eine „Brezen-Aktion“ organisiert – jeder Trachtler und jede Trachtlerin erhielt eine Brezen, gesponsert von der Bäckerei Bockmeier.

Als Gastverein konnte Schulleiter Beham heuer den Trachtenverein Raubling begrüßen, der sich mit einem Infostand präsentierte. Außerdem wurde für die Mädchen ein spezieller Stand angeboten, bei dem Dirndlfrisuren geflochten wurden; dieses Angebot wurde begeistert angenommen. Der Höhepunkt des Tages aber war zweifellos der Auftritt der Burschen – alles Schüler der MES – die zur „Amboss-Polka“ und zum „Langschottisch“ zeigten, wie toll sie schuhplatteln können.

Die Grundschulkinder aus dem Schulhaus Kirchdorf übernahmen zuvor den Auftanz und gaben danach den „Bimperlwirt“ zum Besten. Außerdem traten auf: die Klasse 6b mit „Die Gedanken sind frei“, Hansi Bauer (Ziach) mit der „Gmoaner Polka“, Johannes Untereichmeier (ebenfalls Ziach) mit „Unser Himmel weiß und blau“ und Dominik Riebow (Akkordeon) mit der „Sternpolka“. Modernere Klänge wurden dargeboten von der Musikgruppe 7-8 mit den Solosängern Katharina Sieber, Luisa Pawlak und Hansi Bauer, sie sangen „Musik sein“ und „Country Roads“.

Aber auch die Blasmusik kam nicht zu kurz beim heurigen Brauchtumstag: Schüler der MES und der Hohenau-Schule Neubeuern hatten sich zu einer richtigen Blaskapelle zusammengefunden und spielten unter anderem den „Heimatland-Marsch“, den „Gamsgebirgs-Marsch“, „Rehragout“, eine Bläserweise und den „Böhmischen Traum“.

Allen Mitwirkenden und Helfern, auch den fleißigen Tontechnikern an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen und die geleistete Unterstützung!

weiterlesen ...

Couchbau in der OGTS

Bau einer Couchlandschaft in der OGTS

In der Woche vom 20.03 bis 23.03 waren die SchülerInnen der OGTS sowie einige Schüler der Klasse 8a von unserer Schule damit beschäftigt, eine Couch aus Europaletten für die Offene Ganztagsschule zu bauen. Es entstanden fröhliche sonnengelbe und blau-gepolsterte Möbel-Module, die  beliebig verschiebbar sind und zu einer gemütlichen Couchlandschaft gestaltet werden können. Den SchülerInnen, welche die Offene Ganztagesschule bis 16 Uhr besuchen, war es wichtig, am Nachmittag auch einen Platz zu haben, an dem sie nach dem Schulalltag und der Hausaufgabenzeit entspannen können.

Da ein Projekt, wie dieser Bau einer Couchlandschaft, zudem auch handwerkliche, kreative und wichtige soziale Kompetenzen wie z.B. Zuverlässigkeit, Geduld und Teamarbeit fördert und eine Gruppe näher zusammen wachsen lässt, wurde der Entschluss gefasst: „Die Couch soll selbst gebaut und nicht gekauft werden.“ Selbst Geschaffenes steigt in seinem Wert, sodass auch gut auf das neue Möbelstück geachtet wird und es nebenbei die ‚Handwerker‘ auch stolz macht, wenn sie sagen können: “Unsere Couch haben wir selber gebaut!“. Die Planung und der Bau der Couchlandschaft erfolgte unter der Regie des Künstlers und Handwerkers Christian Heß, von der Firma mazu-Interaktive Kunstprojekte. Durch das Projekt mit Herrn Heß konnten die SchülerInnen Einblicke in verschiedene handwerkliche Tätigkeiten gewinnen und sich auch praktisch ausprobieren. Vom Schreinern, Polstern, Lackieren, Malen bis hin zum Montieren war alles dabei.

Abschließend wurden die mitwirkenden SchülerInnen mit Snacks und Getränken bei einer kleinen Einweihungsfeier belohnt und bekamen von Schulleiter Herrn Beham eine Teilnehmerurkunde verliehen. Das Team der OGTS bedankt sich recht herzlich bei allen mitwirkenden SchülerInnen und bei Herrn Christian Heß für die Planung und die tolle Durchführung des Couchbaus.

Text: Franziska Wimmer

weiterlesen ...

Infoabend "Neue Medien"

Digitale Medien nehmen im Alltag unserer Jugendlichen eine große und zentrale Rolle ein. Kommunikation, Informationsbeschaffung und -weitergabe sowie Selbstdarstellung, wahrnehmen und wahrgenommen werden haben im Erwachsenwerden unserer Jugendlichen und Kinder einen enormen Stellenwert.

Kinder und Jugendliche nutzen als „digital natives“ wie selbstverständlich Geräte wie Smartphone, Tablet oder den Computer. Viele Apps erleichtern dabei vermeintlich ihr Leben. Besonders das Smartphone als Alleskönner spielt dabei die zentrale Rolle. Es eröffnet Chancen und Gefahren zugleich. Der Elternabend soll dabei ein wenig aufklären und unterstützen, um mit unseren Kindern Schritt zu halten oder auch Vorbild zu sein.

 

Zu diesem wichtigen Thema findet am

Mittwoch, 31. Mai um 19 Uhr

in der Aula der Michael-Ende-Schule ein etwa eineinhalbstündiger Informationsabend für Eltern statt.

Als Referent konnte Herr Matthias Naase, Beratungsrektor beim Schulamt Rosenheim gewonnen werden. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos.

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...

Frau Nicolosi neue Verwaltungsangestellte an der MES

Ab dem 2.5. ist neben Frau Kerstin Stöger auch noch Frau Andrea Nicolosi als weitere Verwaltungsangestellte an der MES tätig. Frau Nicolosi ist vormittags an der Schule Bad Feilnbach tätig und wird Frau Stöger an drei Wochentagen jeweils am Nachmittag unterstützen. Dadurch ändern sich die Öffnungszeiten des Sekretariats wie folgt:

     Mo., Di., Do. jeweils 07:30 Uhr bis 11:45 Uhr und 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr

     Mittwoch wie bisher 07:30 Uhr bis 11:45 Uhr und 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

     Freitag wie bisher 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn außerhalb dieser Zeiten das Büro geschlossen ist.

Wir wünschen Frau Nicolosi einen guten Start bei uns an der MES!

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...

Angelika Ludwig in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Schulrätin Veronika Käferle der langjährigen Grundschullehrkraft Angelika Ludwig die Urkunde zur Ruhestandsversetzung. Frau Ludwig war über viele Jahre hinweg an der Maria-Caspar-Filser-Schule in Brannenburg tätig und zuletzt in Raubling eingesetzt. Zudem engagiert sich Frau Ludwig bei der Integration von Flüchtlingen und war federführend bei der Organisation von Sprachkursen tätig.

Im Namen des gesamten Kollegiums der MES wünschen wir Frau Ludwig einen erfüllten Ruhestand!

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...

Brauchtumstag und Aktionstag Musik in Raubling

Auch heuer wieder beteiligt sich die Michael-Ende-Schule am Aktionstag Musik, der von der Landeskoordinierungsstelle Musik bayernweit an vielen Schulen und Kindertagesstätten durchgeführt wird. Gleichzeitig findet auch der Brauchtumstag statt, an dem viele Schülerinnen und Schüler in ihrer schönen bayerischen Tracht erscheinen werden.

Die Veranstaltung, die am Freitag, 2. Juni stattfindet, beginnt um etwa 9:30 Uhr im Innenhof der Michael-Ende-Schule Raubling (Hauptgebäude) und wird bis etwa 10:45 Uhr dauern (allgemeiner Unterrichtsschluss 11:10 Uhr). Geplant sind verschiedene musikalische Auftritte, darunter die Bläsergruppe, verschiedene Einzelinterpreten und dieses Mal auch ein Auftritt des Trachtenvereins Raubling, der sich und seine Jugendarbeit näher vorstellen wird. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Aula statt. Eltern und Gäste sind herzlich willkommen.

weiterlesen ...

Moorausstellung an der MES

Die Gemeinde Raubling lädt herzlich zum Besuch der Ausstellung „Faszination Moor“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) in die Aula der MES (Hauptgebäude) ein. Vom 22.04. bis 30.05. erfahren Sie viel Wissenswertes über unsere Moore.

Die Gemeinde Raubling verfügt mit den „Rosenheimer Stammbeckenmooren“ über eines der größten renaturierten Moore in Europa. Auf einer Gesamtfläche von fast 1.100 ha wurden die Moore wiedervernässt und dienen als Hochwasserschutz und Wasserspeicher sowie als Kohlenstoffsenke. Auch seltene Tier- und Pflanzenarten finden in den wiedervernässten Flächen wichtige Lebensräume. In dieser einmaligen Ausstellung wird gezeigt, wie Moore entstehen und welche Moore es gibt, welche Flora und Fauna dort beheimatet sind, was intakte Moore alles können und welch unschätzbaren Nutzen wir daraus ziehen können.

Auch im Rahmen des Unterrichts der einzelnen Jahrgangsstufen wird diese Ausstellung thematisiert und in Unterrichtsgängen besucht werden.

Für Rückfragen zur Ausstellung steht Ihnen Herr Rosenberger von der Gemeinde Raubling gerne zur Verfügung. Tel.Nr. 08035/8705-43

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...