Michael-Ende-Schule Raubling

header-mes-garten

Mittelschule 2017/18


Hier erfahren Sie/erfahrt Ihr, was im Schuljahr 2017/18 im Mittelschulbereich der Michael-Ende-Schule Raubling getan, ausprobiert, gelernt und unternommen wurde.

Musikprojekt mit drei Konzerten neu gestartet

Projekt „Musik für Schüler“ geht an den Mittelschulen in Neubeuern und Raubling in die nächste Runde

Bereits seit 2014 beteiligen sich die Hohenau-Schule Neubeuern und die Michael-Ende-Schule Raubling am Projekt „Musik für Schüler“: Als so genannte „Musikzentren“ erhalten die beiden Mittelschulen schwerpunktmäßig in der fünften und sechsten Jahrgangsstufe eine ganz besondere musikalische Förderung. Mittlerweile sind bayernweit an zehn Schulstandorten solche „Musikzentren“ entstanden, in denen interessierte Jugendliche nachhaltig musikalisch gefördert werden. Aktuell wird die Initiative dank der Förderung durch die UBS Optimus Foundation, Deutschland sogar über die Grenzen Bayerns hinweg ausgeweitet.

Nach einer viel beachteten Opernaufführung 2016 und einem Festkonzert im vergangenen Sommer sind beiden Schulen im Inntal wieder in eine neue Runde des Projekts gestartet, das klassische Konzerte mit Profimusikern, kostenlosen Instrumentalunterricht zum „Schnuppern“ und in der Folge vertieften Instrumentalunterricht hauptsächlich in den Fächern Klavier und Gitarre umfasst. Am Ende des Schuljahres wird es dann wieder ein gemeinsames Konzert der Schüler und Profimusiker geben.

„Es geht um weit mehr als ein schönes Hobby“, erklärt Johannes Erkes, Musikdirektor der Internationalen Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation, die „Musik für Schüler“ insbesondere für Kinder und Jugendliche an Mittelschulen und sonderpädagogischen Förderzentren 2009 ins Leben gerufen hat. „Wer musiziert, erlebt spielerisch, dass es sich lohnt, sich anzustrengen. Dass es möglich und großartig ist, etwas zu können.“

Bei dem Projekt geht es darum, dass die Mittelschüler binnen kurzer Zeit in drei Konzerten ein breites Klassik-Repertoire erleben und verschiedenste Instrumente kennenlernen. Daran anschließend haben die jungen Zuhörer die Möglichkeit, sich selbst an einem Instrument zu versuchen. Wer danach weiterhin Interesse zeigt, hat die Möglichkeit, über das gesamte Schuljahr hinweg einmal wöchentlich zusätzlichen Musikunterricht zu erhalten oder in einer Chor-AG mitzusingen. Am Ende des Schuljahres steht dann eine große Abschlussaufführung.

Finanziert wird das Projekt größtenteils aus Mitteln der Stiftung und von Partnern wie das Bayerische Kultusministerium, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und die Ursula-und-Walter-Schatt-Stiftung.

Fotos: Der künstlerische Leiter Johannes Erkes (Viola) zusammen mit Anton Roters (Violine) und Georg Roters (Violine, Klavier) beim ersten Konzert des Projektes in Raubling

weiterlesen ...

Bäsergruppe sehr aktiv

Die Bläsergruppe unserer Schule, bestehend aus Schülern der MES und der Hohenau-Schule, war im Sommer 2017 sehr aktiv und sorgte bei verschiedenen Veranstaltungen für „den guten Ton“: Ob beim Brauchtumstag, beim Festkonzert im Rahmen des Projekts „Musik für Schüler“, beim Besuch der chinesischen Schüler, bei der Abschlussfeier in Grainbach, beim Schulfest der Hohenau-Schule oder zuletzt beim Schulfest der MES, immer war die Blaskapelle vertreten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!

weiterlesen ...