Michael-Ende-Schule Raubling

  • header-mes-garten
  • MES Haupthaus 1
  • Schulhaus Redenfelden 1
  • slider-mes-kirchdorf
  • Michael - Ende - Schule Haupthaus
  • Schulhaus Redenfelden
  • Schulhaus Kirchdorf

Neues aus dem Schulleben

Hier erfahren Sie, was im Schuljahr an Michael-Ende-Schule Raubling getan, ausprobiert, gelernt und unternommen wurde. Darüber hinaus herhalten Sie hier aktuelle Informationen der Michael-Ende-Schule.

Achtklässler bauen Geräteschuppen

Im Rahmen des Projekts „Praxis an Mittelschulen“, das heuer wieder von der Jugendsozialarbeit organisiert wurde, bauten Schülerinnen und Schüler der achten Klassen ein Gerätehäuschen für den Pausenhof. Unter der fachkundigen Anleitung des Spielplatzbauers Dierk Mehrtens waren die Jugendlichen mit großem Eifer bei der Sache und führten nacheinander Pflaster-, Holzbau- und Malerarbeiten aus. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen – in dem Schuppen werden künftig unter anderem die schuleigenen übergroßen Schachfiguren für den Pausenhof wetterfest eingelagert.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Jugendsozialarbeit und vor allem an die fleißigen Handwerkerinnen und Handwerker aus den achten Klassen!

weiterlesen ...

Theater „Trampelmuse“ an der MES

Im Rahmen des schuleigenen Präventionskonzepts für die fünften und sechsten Klassen kam heuer die Theatergruppe „Trampelmuse“ aus München an die Michael-Ende-Schule und führte das Stück „Herz Dame - Schwarzer Peter - Full House“ auf. Schulrätin Veronika Käferle begrüßte die Darsteller und Josef Steidl von der Sparkassenstiftung Zukunft, durch die dieses Projekt zur Gewaltprävention unterstützt wurde. Im Stück wurde dann den Kindern eindrucksvoll vor Augen geführt, wo Gewalt im Alltag anfängt, wie sie eskaliert und was man dagegen tun kann. In einem Workshop wurde anschließend das so wichtige Thema Zivilcourage aufgegriffen und mit den Schülern erarbeitet.

weiterlesen ...

„Musik für Schüler“: Projekt geht in die nächste Runde

Nach dem dritten Konzert, das wieder an der MES Raubling stattfand, und bei dem alle Schüler der 5. und 6.Jahrgangsstufe der Schulen Neubeuern und Raubling als Zuhörer erschienen waren, geht das Musikprojekt in die nächste Runde: In der Woche nach den Allerheiligenferien werden die Klassenleiter die Interessen der Schülerinnen und Schüler abfragen – und dem entsprechend wird anschließend kostenloser Schnupperunterricht stattfinden. Angeboten werden auf alle Fälle die Instrumente Gitarre und Klavier, aber auch für Blasinstrumente wird je nach Möglichkeit Schnupperunterricht organisert.

Foto: Thomas Schütz (Bariton), Georg Roters (Klavier), im Hintergrund der musikalische Leiter des Projekts, Johannes Erkes

weiterlesen ...

Firma Prechtl spendet Dokumentenkamera

Die Schulküche der Michael-Ende-Schule wurde zu Beginn dieses Schuljahres mit einer neuen Dokumentenkamera ausgestattet. Lehrer wie Schüler freuen sich sehr über diese medientechnische Aufrüstung, die einen zeitgemäßen Unterricht im Fach Soziales sicherstellt.

Möglich gemacht hat dies eine großzügige Spende der Firma Prechtl. Das Foto zeigt Monika Prechtl bei der Übergabe der Kamera an Schulleiter Markus Beham.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Prechtl für die geleistete Unterstützung!

weiterlesen ...

Ausbildungsscouts in den neunten und zehnten Klassen

IHK zu Besuch in der 10 b

Am Montag, den 23. Oktober 2017 besuchte die IHK – entdecke deine Zukunft uns, die Klasse 10 b.

Die beiden Auszubildenden Lisa und Marina stellten uns ihre Ausbildungsplätze und Berufe als Modeschneiderin bei ANITA in Brannenburg und Maschinen-/ Anlagenführerin bei SALUS in Bruckmühl vor. Durch ihre anschaulichen Power Point Präsentationen und ihr Wissen über die Berufe fiel es uns sehr leicht die Tätigkeiten nachzuvollziehen. Sie erklärten uns die Vorteile einer Ausbildung und wie diese in den jeweiligen Berufen abläuft.

weiterlesen ...

Musikprojekt mit drei Konzerten neu gestartet

Projekt „Musik für Schüler“ geht an den Mittelschulen in Neubeuern und Raubling in die nächste Runde

Bereits seit 2014 beteiligen sich die Hohenau-Schule Neubeuern und die Michael-Ende-Schule Raubling am Projekt „Musik für Schüler“: Als so genannte „Musikzentren“ erhalten die beiden Mittelschulen schwerpunktmäßig in der fünften und sechsten Jahrgangsstufe eine ganz besondere musikalische Förderung. Mittlerweile sind bayernweit an zehn Schulstandorten solche „Musikzentren“ entstanden, in denen interessierte Jugendliche nachhaltig musikalisch gefördert werden. Aktuell wird die Initiative dank der Förderung durch die UBS Optimus Foundation, Deutschland sogar über die Grenzen Bayerns hinweg ausgeweitet.

weiterlesen ...

Tutoren erfolgreich ausgebildet

Zu einem halbtägigen Seminar trafen sich die neu ernannten Tutoren der Michael-Ende-Schule im evangelischen Gemeindezentrum Raubling. Die Schülerinnen und Schüler der oberen Mittelschulklassen, welche sich bereiterklärt hatten, dieses verantwortungsvolle Amt zu übernehmen, wurden an diesem Vormittag in die Aufgaben und Tätigkeiten eines Tutors eingeführt.

weiterlesen ...

Lehrerausflug und -fortbildung am Kirchweihmontag

Der heurige Lehrerausflug führte das Kollegium nach Oberaudorf. Nach einem gemeinsamen Mittagessen stand eine Führung durch das Kloster Reisach auf dem Programm, die von Pater Slawek geleitet wurde und an der auch die Lehrkräfte der Grundschule Großholzhausen teilnahmen. Besonders beeindruckend war dabei die sehr gut erhaltene, umfangreiche Bibliothek des Klosters.

K1024 IMAG3588

weiterlesen ...

Neue Lehrkräfte an der MES

Bei der ersten Lehrerkonferenz wurden mehrere neue Lehrkräfte von Schulleiter Beham begrüßt. Auch einige Kolleginnen, die aus der Elternzeit oder der Mobilen Reserve zurückkehrten, sind heuer wieder an ihrer „alten“ Schule eingesetzt. Wir wünschen einen guten (Neu-)Start an unserer Schule und viel Freude bei ihrer so wichtigen pädagogischen Aufgabe!

Die Kolleginnen auf dem Foto (von links): Fr. Hiller, Fr. Zintl, Fr. Thaler, Fr. Schrödl (vorne), Fr. Santer (hinten), Fr. Kecht, Fr. Enderle, Fr. Mathienz, Fr. Huber

Die männlichen Kollegen: Hr. Kotter (hinten) und Hr. Heuft (vorne)

weiterlesen ...

Verabschiedung verdienter Lehrkräfte

Im Rahmen einer Feierstunde wurden in Anwesenheit von Bürgermeister Olaf Kalsperger mehrere Lehrkräfte der MES verabschiedet: Die Lehrerin Evelyn Langer und die Fachoberlehrerin Annemarie Loher treten den verdienten Ruhestand an, Lehrerin Silvia Barthel übernimmt ab dem kommenden Schuljahr die Stelle der stellvertretenden Schulleiterin an der Grundschule Kolbermoor, außerdem haben die in Raubling als Vertretungslehrkräfte eingesetzten Kollegen Frau Gaal und Herr Veit die Schule wieder verlassen.

Schulleiter Markus Beham bedankte sich bei den Lehrkräften auch im Namen der Schüler für deren großen Einsatz und die geleistete pädagogische Arbeit, insbesondere bei den beiden pensionierten Kolleginnen, die ganze Generationen von Schülerinnen und Schüler unterrichtet haben.

Die Michael-Ende-Schule bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei ihren scheidenden Lehrkräften und wünscht für die Zukunft alles Gute!

weiterlesen ...

Bäsergruppe sehr aktiv

Die Bläsergruppe unserer Schule, bestehend aus Schülern der MES und der Hohenau-Schule, war im Sommer 2017 sehr aktiv und sorgte bei verschiedenen Veranstaltungen für „den guten Ton“: Ob beim Brauchtumstag, beim Festkonzert im Rahmen des Projekts „Musik für Schüler“, beim Besuch der chinesischen Schüler, bei der Abschlussfeier in Grainbach, beim Schulfest der Hohenau-Schule oder zuletzt beim Schulfest der MES, immer war die Blaskapelle vertreten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!

weiterlesen ...

„Rock for Kids“ an der Michael-Ende-Schule

Am 7. Juli besuchte die Gruppe „Rock for Kids“ die Michael-Ende-Schule Raubling. Die beiden Musiker begannen die Vorführung mit einem bekannten Rockmusik-Stück, dessen Beat die Kinder sofort mitriss und zum Mitklatschen brachte. Gleich darauf wurde die Lederjacke gegen ein Kleidungsstück aus dem 17. Jahrhundert getauscht und auch die Instrumente wechselten in eine klassische Gitarre und Geige. Auf diese Weise führten die Darsteller die Kinder in das eigentliche Thema „Die vier Jahreszeiten“ von Vivaldi auf anschauliche Art ein.

Welche Naturerscheinungen waren typisch für welche Jahreszeit und wie konnte der Komponist Antonio Vivaldi dies mit verschiedenen Instrumenten zum Ausdruck bringen? Die Schüler zählten die verschiedenen Vogelstimmen im „Frühling“, trommelten zum Donner eines „Sommergewitters“, tanzten zu den fallenden Blättern im „Herbst“ und froren zu den eisigen Klängen des „Winters“. Ein Mitmach-Musiktheater, das alle Kinder begeisterte und zum genauen Hinhören anregte. Und am Ende waren sich alle einige: Auch klassische Musik kann Spaß machen!

weiterlesen ...

Gaudiolympiade an der Michael-Ende-Schule

Wie jedes Jahr konnten die Schüler der 1. bis 4. Klassen bei der diesjährigen Gaudiolympiade ihr sportliches Können unter Beweis stellen.

An verschiedenen Stationen zu Koordination, Schnelligkeit und Geschick wurden Plastikeier auf Löffeln balanciert, Schwimmnudeln reihum geworfen, Sandsäckchen auf dem Kopf getragen, über Bänke balanciert, im Paarlauf mit eingeklemmten Luftballons um die Wette gerannt, Tennisbälle in Kästen geworfen, Sack gehüpft, über Bananenkartons gesprungen und Bälle mit Klobürsten im Slalom vorwärtsgetrieben. Jede Station gab es immer in zwei Ausführungen: Für die jüngeren Schüler etwas vereinfacht, für die Dritt- und Viertklässler mit höherem Anforderungsniveau. Am wichtigsten für alle war jedoch der Spaß bei der Sache. Natürlich gab es am Ende auch eine Siegerehrung, bei der es in den einzelnen Jahrgangsstufen für jeden ergatterten Platz eine Mannschaftsurkunde und einen dicken Applaus gab.

Herzlich bedanken wollen wir uns vor allem bei den vielen fleißigen Eltern, mit deren tatkräftiger Hilfe die Durchführung der Gaudiolympiade erst möglich wurde. Ein weiteres Dankeschön geht an die hilfsbereiten Schüler der Mittelschule, die wieder einmal die Gruppen der ersten und zweiten Klassen über den Vormittag betreuten und die Sanitäter, die für alle kleinen Wunden die richtige Hilfe dabei hatten. So wurde es für uns alle ein unvergesslicher Tag!

weiterlesen ...

Ausflug zur „Mini – Raiffeisenstadt“ in Prutting

Ende Juni durften die dritten Klassen unserer Schule einen Ausflug zur „Mini-Raiffeisenstadt“ in Prutting unternehmen. Dort konnten die „kleinen Erwachsenen“ das grundlegende System des Wirtschaftskreislaufes spielerisch kennenlernen.

Zu Beginn erhielten die Kinder einen Job zugeteilt, in dem sie Geld verdienen sollten. Im Krankenhaus, bei der Müllabfuhr, der Post, im Kino, im Beautysalon, an der Bar oder dem Restaurant, führten die Kinder verschiedene Tätigkeiten aus, für die sie nach erfolgreicher Arbeit Spielgeld ausbezahlt bekamen. Von diesem Geld wiederum konnten sich die Kinder etwas zu Essen oder zu Trinken kaufen, ins Kino gehen, einen Brief verschicken oder sich massieren lassen. Schnell war erkennbar, wer sein Geld in seiner Tasche lieber hortete und regelmäßig die Scheine zählte, oder seine Freunde ins Kino und zu Chips einlud und das verdiente Geld rasch wieder ausgab. Wie auch immer, die Kinder bekamen einen tollen Einblick in den Umgang mit Geld und den doch manchmal anstrengenden Weg des Geldverdienens.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Azubis der Bank, die alles bestens vorbereitet und organisiert hatten.

weiterlesen ...

Festkonzert begeisterte Schüler und Zuhörer

Gemeinsames Konzert der Schulen Neubeuern und Raubling

Im Rahmen des Projekts „Musik für Schüler“ der Internationen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation gestalteten Schülerinnen und Schüler der Hohenau-Schule Neubeuern und der Michael-Ende-Schule Raubling gemeinsam ein Festkonzert im Bürgersaal.

Die Schulleiter Günther Kessler und Markus Beham begrüßten zu Beginn mit Christoph Maier-Gehring den Kulturreferenten des Landkreises, außerdem Bürgermeister Hans Nowak (Neubeuern), die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Marx (Raubling) und Anja Schatt als Vertreterin der Schatt-Stiftung, die dieses Vorhaben finanziell unterstützt.

Ziel des Projekts mit Schwerpunkt in den Jahrgangsstufen fünf und sechs ist es, die Kinder und Jugendlichen an das Singen oder Musizieren mit einem Instrument heranzuführen. Zu diesem Zweck fanden bereits zu Beginn des Schuljahres Konzerte statt, bei denen die Schüler die verschiedensten Instrumente kennenlernten und im anschließend stattfindenden Schnupperunterricht auch ausprobieren konnten. Danach wiederum schloss sich regulärer Instrumentalunterricht während des gesamten Schuljahres an, der von Lehrkräften der Musikgemeinschaft Neubeuern (Eleonore Ackermann, Klavier und Leo Schenk, Gitarre) erteilt wurde. Außerdem gab es heuer auch eine Arbeitsgemeinschaft Chor an der Michael-Ende-Schule unter der Leitung der Lehrerin Martina Kreidl, und auch eine Klarinettenschülerin wurde von der privaten Musiklehrerin Elisabeth Seidl aus Rohrdorf ausgebildet.

Während des Konzerts zeigten die Schülerinnen und Schüler, was sie im Laufe des Jahres alles gelernt hatten. Die Bandbreite der dargebotenen Stücke reichte von Volksliedern über Klassik bis zur Popmusik, außerdem wurde auch noch bayerische Blasmusik von der gemeinsamen Bläsergruppe der Schulen Raubling und Neubeuern aufgeführt. Durch das Programm führte Hannes Untereichmeier, Schüler und Mitglied der Bläsergruppe.  Dazwischen traten unter der Leitung von Johannes Erkes Profimusiker der Stiftung auf und beeindruckten mit klassischen Werken wie Schuberts „Erlkönig“ oder die Arie „Es leuchten die Sterne“ aus Puccinis Oper „Tosca“. Nicht weniger begeistert zeigte sich aber das Publikum von den Beiträgen der Schüler, die vielfältiger nicht hätten sein können. Den Schlusspunkt setzte der Chor mit dem bekannten Stück „Adiemus“ und die Bläsergruppe mit dem „Heimatland-Marsch“. Die Schulleiter bedankten sich bei allen Mitwirkenden und betonten, dass das nicht das letzte gemeinsame Musikprojekt beider Schulen gewesen sei.

weiterlesen ...

Gelungene Abschlussfeier

Einen würdigen Abschied erhielten die Schülerinnen und Schüler der Michael-Ende-Schule bei ihrer Abschlussfeier der neunten und zehnten Klassen, die heuer im Gasthof Maurer im Samerberger Ortsteil Grainbach stattfand.

Nach den Grußworten durch die Bürgermeister Georg Huber (Samerberg) und Olaf Kalsperger (Raubling) betonte Schulleiter Markus Beham in seiner Rede, wie wichtig neben Wissen und Können auch soziale Kompetenzen für das weitere Leben seien. Er ging dabei insbesondere auf die Bedeutung des Wortes „Respekt“ in unserer Gesellschaft ein – zugleich das Jahresmotto der Michael-Ende-Schule im abgelaufenen Schuljahr – und wünschte den Schülerinnen und Schülern für ihre Zukunft alles Gute. Anschließend standen die Ehrungen der Prüfungsbesten und die Verleihung des Sozialpreises, der heuer an Michael Leitner (10b) ging, auf dem Programm. Es folgten einige Ansprachen der Klassensprecher und der jeweiligen Klassenlehrkräfte, bevor die Zeugnisse feierlich überreicht wurden. Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch Präsentationen der Klassen, einen Sketch der Lehrer und Darbietungen der Schul-Blasmusik, die sich aus aktiven und ehemaligen Schülerinnen und Schülern zusammensetzte.

weiterlesen ...

Sicherheitstraining: Wie Kinder plötzlich im toten Winkel verschwinden

Am 19. Juli fand das Sicherheitstraining der Fahrschule Wimmer an der MES Raubling statt. Alle vierten Klassen nahmen an der Aktion teil.

Mitarbeiter der Fahrschule kamen für das Sicherheitstraining mit einem Lkw auf den Parkplatz und gruppierten die Schulklassen jeweils im toten Winkel. Dann durften die Schüler einzeln auf den Fahrersitz klettern und von dort Ausschau nach ihren Mitschülern halten. Plötzlich schienen diese verschwunden. Dabei standen sie nur in einem ganz bestimmten Winkel auf der Beifahrerseite des Fahrzeugs, den der Fahrer weder im Spiegel noch durch das Seitenfenster einsehen kann. Gleiches gilt für den Bereich direkt vor dem Führerhäuschen des Wagens. Über 30 Kinder können so ganz ohne Zauberei plötzlich verschwinden.

Wie groß diese „unsichtbare“ Fläche tatsächlich ist, wurde mit Hilfe von Absperrbändern verdeutlicht. Die Raublinger Schüler lernten so, worauf sie im Straßenverkehr bei Lkw ganz besonders achten müssen: Blickkontakt suchen und Abstand halten.

Wir bedanken uns herzlich bei den beteiligten Firmen, der Academy Fahrschule Wimmer und BTK Transportlogistik, die dieses so wichtige Sicherheitstraining für unsere Grundschüler jedes Jahr ermöglichen und durchführen!

weiterlesen ...

Tutoren erhalten Auszeichnung

Die Tutoren der Michael-Ende-Schule freuen sich über eine Auszeichnung durch die Regierung von Oberbayern. Diese ist mit einem Geldpreis verbunden und wurde zur Förderung von außerschulischen Leistungen von Schülerinnen und Schülern verliehen. Damit soll das vielfältige und ehrenamtliche Engagement unserer Tutoren gewürdigt werden. Mehr zum Tutorensystem an unserer Schule erfahren Sie hier.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Tutoren des zu Ende gehenden Schuljahres für euren großen und unermüdlichen Einsatz!

Foto: Die Tutoren im Schuljahr 2016/17

weiterlesen ...

Gelebte bayerische Kultur an der Schule

Brauchtumstag an der MES kam sehr gut an

Auch heuer wieder veranstaltete die Michael-Ende-Schule im Rahmen des „Aktionstags Musik“ der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik einen Brauchtumstag, zu dem eine große Zahl von Schülerinnen und Schüler in ihrer schönen bayerischen Tracht erschienen waren. Der Elternbeirat hatte wieder eine „Brezen-Aktion“ organisiert – jeder Trachtler und jede Trachtlerin erhielt eine Brezen, gesponsert von der Bäckerei Bockmeier.

Als Gastverein konnte Schulleiter Beham heuer den Trachtenverein Raubling begrüßen, der sich mit einem Infostand präsentierte. Außerdem wurde für die Mädchen ein spezieller Stand angeboten, bei dem Dirndlfrisuren geflochten wurden; dieses Angebot wurde begeistert angenommen. Der Höhepunkt des Tages aber war zweifellos der Auftritt der Burschen – alles Schüler der MES – die zur „Amboss-Polka“ und zum „Langschottisch“ zeigten, wie toll sie schuhplatteln können.

Die Grundschulkinder aus dem Schulhaus Kirchdorf übernahmen zuvor den Auftanz und gaben danach den „Bimperlwirt“ zum Besten. Außerdem traten auf: die Klasse 6b mit „Die Gedanken sind frei“, Hansi Bauer (Ziach) mit der „Gmoaner Polka“, Johannes Untereichmeier (ebenfalls Ziach) mit „Unser Himmel weiß und blau“ und Dominik Riebow (Akkordeon) mit der „Sternpolka“. Modernere Klänge wurden dargeboten von der Musikgruppe 7-8 mit den Solosängern Katharina Sieber, Luisa Pawlak und Hansi Bauer, sie sangen „Musik sein“ und „Country Roads“.

Aber auch die Blasmusik kam nicht zu kurz beim heurigen Brauchtumstag: Schüler der MES und der Hohenau-Schule Neubeuern hatten sich zu einer richtigen Blaskapelle zusammengefunden und spielten unter anderem den „Heimatland-Marsch“, den „Gamsgebirgs-Marsch“, „Rehragout“, eine Bläserweise und den „Böhmischen Traum“.

Allen Mitwirkenden und Helfern, auch den fleißigen Tontechnikern an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen und die geleistete Unterstützung!

weiterlesen ...

Couchbau in der OGTS

Bau einer Couchlandschaft in der OGTS

In der Woche vom 20.03 bis 23.03 waren die SchülerInnen der OGTS sowie einige Schüler der Klasse 8a von unserer Schule damit beschäftigt, eine Couch aus Europaletten für die Offene Ganztagsschule zu bauen. Es entstanden fröhliche sonnengelbe und blau-gepolsterte Möbel-Module, die  beliebig verschiebbar sind und zu einer gemütlichen Couchlandschaft gestaltet werden können. Den SchülerInnen, welche die Offene Ganztagesschule bis 16 Uhr besuchen, war es wichtig, am Nachmittag auch einen Platz zu haben, an dem sie nach dem Schulalltag und der Hausaufgabenzeit entspannen können.

Da ein Projekt, wie dieser Bau einer Couchlandschaft, zudem auch handwerkliche, kreative und wichtige soziale Kompetenzen wie z.B. Zuverlässigkeit, Geduld und Teamarbeit fördert und eine Gruppe näher zusammen wachsen lässt, wurde der Entschluss gefasst: „Die Couch soll selbst gebaut und nicht gekauft werden.“ Selbst Geschaffenes steigt in seinem Wert, sodass auch gut auf das neue Möbelstück geachtet wird und es nebenbei die ‚Handwerker‘ auch stolz macht, wenn sie sagen können: “Unsere Couch haben wir selber gebaut!“. Die Planung und der Bau der Couchlandschaft erfolgte unter der Regie des Künstlers und Handwerkers Christian Heß, von der Firma mazu-Interaktive Kunstprojekte. Durch das Projekt mit Herrn Heß konnten die SchülerInnen Einblicke in verschiedene handwerkliche Tätigkeiten gewinnen und sich auch praktisch ausprobieren. Vom Schreinern, Polstern, Lackieren, Malen bis hin zum Montieren war alles dabei.

Abschließend wurden die mitwirkenden SchülerInnen mit Snacks und Getränken bei einer kleinen Einweihungsfeier belohnt und bekamen von Schulleiter Herrn Beham eine Teilnehmerurkunde verliehen. Das Team der OGTS bedankt sich recht herzlich bei allen mitwirkenden SchülerInnen und bei Herrn Christian Heß für die Planung und die tolle Durchführung des Couchbaus.

Text: Franziska Wimmer

weiterlesen ...

„Romeo und Julia“ hautnah erlebt

Eine Gruppe von Schülern der MES unternahm im Rahmen des Projekts „Echtzeit“ eine Konzertfahrt nach München, um im Herkulessaal der Münchner Residenz eine moderierte Probe des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks zu erleben. Unter der Leitung des Dirigenten Lahav Shani lauschten die Jugendlichen diesem bezaubernden, von Sergej Prokofjew komponierten Orchesterstück, das dem Zuhörer musikalisch diese wunderschöne Liebesgeschichte und ihren dramatischen Ausgang vor Augen führt. Trotz einer staubedingten langen Heimfahrt zeigten sich die über dreißig Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 bis 10, die alle freiwillig an dieser Konzertfahrt teilgenommen hatten, sehr angetan von der Aufführung.

Mehr Infos zum BR-Projekt „Echtzeit“: http://www.br-so.de/education/schueler-und-lehrer/echtzeit/

Link zum Konzert: https://www.br-klassik.de/video/20170526-so-lahav-shani-konzert-video-100.html

weiterlesen ...

Eine Reise in den Elfenwald mit Dirk Petrick

„Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ – ein Märchen, das die Schülerinnen und Schüler der Raublinger 3. und 4. Klassen in eine geheimnisvolle Zauberwelt entführte! Tatsächlich gelang es dem Autor als Waldelf verkleidet die Kinder aktiv in das Geschehen einzubeziehen und auf eine sehr lebendige und packende Art Wirklichkeit und Phantasiewelt ineinander zu verweben. Ein Genuss für alle Zuhörer der Michael-Ende-Schule und der Grundschule Großholzhausen und Nicklheim!

weiterlesen ...

MES-Schüler als „Plastikpiraten“ unterwegs!

Alles, was in Bächen, Flüssen und Strömen landet, kann mit dem Wasser in die Meere und Ozeane geschwemmt werden. Plastikmüll zum Beispiel. Dort gefährdet er Tiere und gelangt in die Nahrungskette. Mit der Citizen-Science-Aktion „Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!“ wurden Jugendliche aufgerufen, deutschlandweit die Qualität der heimischen Gewässer zu untersuchen.

Auch Schüler der M10 der Michael-Ende-Schule Raubling beteiligten sich heuer an dieser Aktion. Mit einem speziellen Netz ausgestattet, untersuchten sie die Qualität des Wassers des Kirchbachs: Sie befestigten dazu ihr Netz an einer Brücke und ließen es eine Stunde im Wasser treiben. Das Ergebnis der Probenentnahme war auf den ersten Blick erfreulich, denn es wurden keine sichtbaren Plastikteile angeschwemmt. Zur weiteren Untersuchung und Auswertung wurde die Probe an ein Kieler Forschungsinstitut eingeschickt. Zuvor war das Thema schon ausführlich im PCB-Unterricht behandelt worden.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Raublinger „Plastikpiraten“ der 10b, Christina, Lena, Eva, Maria, Tobias, Pascal und Tom!

Link zu den Forschungsergebnissen der Raublinger Gruppe

Link zur Deutschlandkarte mit allen Projektorten (nach unten scrollen)

weiterlesen ...

Wie viel Schule braucht mein Kind?

Wie viel Schule braucht mein Kind? 

gut informiert – sicher ans Ziel

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


Ihr Kind ist jetzt in der 3. Klasse. Schon werden die ersten Überlegungen angestellt:


• Welche Möglichkeiten gibt es in unserem Schulsystem?
• Welche Abschlüsse können wann, wo, wie erreicht werden?
• Welche Anschlussmöglichkeiten gibt es?


Um Ihnen bei der Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen Hilfestellung zu geben, möchten
wir, das Team der Beratungslehrkräfte, ganz herzlich zum Informationsabend


Das bayerische Schulsystem –
Viele Wege führen zum Ziel!
am Montag, den 22. Mai 2017 um 19.30 Uhr,
in die Leo-von-Welden Schule in Bad Feilnbach einladen.
Neben dem Vortrag ist auch genügend Zeit für Fragen. Außerdem ist dies eine gute
Möglichkeit, die für Ihre Schule zuständige Beratungslehrkraft kennenzulernen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


Andrea Baumüller und Stefan Derk

Schulberatung im Landkreis Rosenheim
Andrea Baumüller, qualifizierte Beratungslehrerin
Michael-Ende-Schule Raubling
Rosenheimer Str. 2b
83064 Raubling
Tel: 08035-9676899
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weiterlesen ...

Infoabend "Neue Medien"

Digitale Medien nehmen im Alltag unserer Jugendlichen eine große und zentrale Rolle ein. Kommunikation, Informationsbeschaffung und -weitergabe sowie Selbstdarstellung, wahrnehmen und wahrgenommen werden haben im Erwachsenwerden unserer Jugendlichen und Kinder einen enormen Stellenwert.

Kinder und Jugendliche nutzen als „digital natives“ wie selbstverständlich Geräte wie Smartphone, Tablet oder den Computer. Viele Apps erleichtern dabei vermeintlich ihr Leben. Besonders das Smartphone als Alleskönner spielt dabei die zentrale Rolle. Es eröffnet Chancen und Gefahren zugleich. Der Elternabend soll dabei ein wenig aufklären und unterstützen, um mit unseren Kindern Schritt zu halten oder auch Vorbild zu sein.

 

Zu diesem wichtigen Thema findet am

Mittwoch, 31. Mai um 19 Uhr

in der Aula der Michael-Ende-Schule ein etwa eineinhalbstündiger Informationsabend für Eltern statt.

Als Referent konnte Herr Matthias Naase, Beratungsrektor beim Schulamt Rosenheim gewonnen werden. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos.

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...

Frau Nicolosi neue Verwaltungsangestellte an der MES

Ab dem 2.5. ist neben Frau Kerstin Stöger auch noch Frau Andrea Nicolosi als weitere Verwaltungsangestellte an der MES tätig. Frau Nicolosi ist vormittags an der Schule Bad Feilnbach tätig und wird Frau Stöger an drei Wochentagen jeweils am Nachmittag unterstützen. Dadurch ändern sich die Öffnungszeiten des Sekretariats wie folgt:

     Mo., Di., Do. jeweils 07:30 Uhr bis 11:45 Uhr und 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr

     Mittwoch wie bisher 07:30 Uhr bis 11:45 Uhr und 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

     Freitag wie bisher 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn außerhalb dieser Zeiten das Büro geschlossen ist.

Wir wünschen Frau Nicolosi einen guten Start bei uns an der MES!

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...

Angelika Ludwig in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Schulrätin Veronika Käferle der langjährigen Grundschullehrkraft Angelika Ludwig die Urkunde zur Ruhestandsversetzung. Frau Ludwig war über viele Jahre hinweg an der Maria-Caspar-Filser-Schule in Brannenburg tätig und zuletzt in Raubling eingesetzt. Zudem engagiert sich Frau Ludwig bei der Integration von Flüchtlingen und war federführend bei der Organisation von Sprachkursen tätig.

Im Namen des gesamten Kollegiums der MES wünschen wir Frau Ludwig einen erfüllten Ruhestand!

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...