Michael-Ende-Schule Raubling

header-mes-garten

Namensgeber Michael Ende

Portrait MichaelEnde sMichael Ende, der Namensgeber unserer Schule

wurde 12.11.1929 als Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende in Garmisch-Partenkirchen geboren. Schon 1943 schrieb er Gedichte und kleine Geschichten.

Bekannteste Werke:
Momo, Jim Knopf, Die unendliche Geschichte

Am 28. August 1995 starb Michael Ende nach langer Krankheit.
Unsere Schule erhielt den Namen in Anerkennung für die jahrelange, außergewöhnliche Leseerziehung. Dies ist für uns nicht nur Ehre, sondern auch Verpflichtung.
Lesen ist uns ein großes Anliegen. Dies zieht sich durch den gesamten Unterricht über Projekte und Leseveranstaltungen (z.B. Vorlesetage, Autorenbegegnungen) bis zum Lesen und Arbeiten in unserer sehr gut ausgestatteten Schulbibliothek (siehe auch Leitbild der MES).

Bild rechts: Edgar Ende, Portrait von Michael Ende, 1951
(Bild im Besitz der Schule)

Mehr über Michael Ende kann man gut bei einem Besuch der gleichnamigen Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek auf Schloss Blutenburg in München erfahren:

--> zur Homepage der Internationalen Jugendbibliothek

--> Flyer über Michael Ende, eingestellt mit freundlicher Genehmigung der Internationalen Jugendbibliothek: pdfEndeMuseum_IJB_Flyer.pdf