Michael-Ende-Schule Raubling

Treppenhaus MES 1

Betreuungsangebote, Ganztagsschule

Offene Ganztagsschule (Jahrgangsstufe 5 – 9)

An der Michael-Ende-Schule gibt es seit dem Schuljahr 2010/11 eine offene Ganztagsschule, die von der Sozialpädagogin Frau Sabine Konrad koordiniert wird und von Montag bis Donnerstag stattfindet. Träger dieser Einrichtung ist der Freistaat Bayern, Kooperationspartner die Diakonie Rosenheim. Dieser stellt das pädagogische Personal und führt die Betreuungsangebote am Nachmittag durch, die Gesamtaufsicht und Verantwortung obliegt der Schulleitung. Für Fördermaßnahmen und zur Hausaufgabenbetreuung werden zum Teil zusätzlich auch staatliche Lehrkräfte eingesetzt. Die Anmeldung zur offenen Ganztagsschule ist freiwillig, die Betreuungsangebote sind kostenlos; lediglich für das Mittagessen, das zusätzlich gebucht werden kann und von 13 bis 14 Uhr im „TUS-Stüberl“ im Obergeschoss der Sporthalle eingenommen wird, ist ein Unkostenbeitrag zu bezahlen (derzeit 4,- €, dieser Betrag kann bei geringem Einkommen über das Bildungs- und Teilhabepaket großteils übernommen werden). Nach dem Mittagessen findet bis 15:00 Uhr eine Hausaufgabenbetreuung im Schulgebäude der Michael-Ende-Schule statt, es folgt eine Freizeitbetreuung bis 16 Uhr (bzw. sogar bis 17 Uhr möglich). Dieses Freizeitangebot umfasst sportliche, musische und gestalterische Aktivitäten, die z.T. auch auf dem Hartplatz, im Gymnastikraum, der Sporthalle, dem Werk- oder Computerraum, im schuleigenen Spielezimmer oder im nahe gelegenen Jugendtreff „JUB“ stattfinden.

Mittagsbetreuung für Grundschüler (Jahrgangsstufe 1 – 4)

Die Mittagsbetreuung wird in der Schule Großholzhausen mit dem Schulhaus Nicklheim und in der Michael-Ende-Schule mit den Schulhäusern Kirchdorf, Redenfelden und Raubling angeboten. Geschultes Personal betreut die Kinder vom Ende des stundenplanmäßigen Unterrichts bis 13:00 Uhr. Im Schulhaus Raubling wird seit dem letzten Schuljahr eine Betreuung bis 14.00 Uhr angeboten. In dieser Zeit wird den Kindern die Gelegenheit gegeben, allein oder zusammen mit anderen zu spielen, kreativ tätig zu sein, oder auch bereits mit den Hausaufgaben zu beginnen. Die Mittagsbetreuung ist jedoch keine Fortsetzung oder Aufarbeitung des lehrplanmäßigen Unterrichts und keine Hausaufgabenbetreuung. Sie findet in den Räumen und dem Außengelände der jeweiligen Schule statt. Die Kosten für die Betreuung betragen derzeit pro besuchtem Wochentag bei einer Buchung bis 13 Uhr 4 € und bei einer Buchung bis 14 Uhr 6 € monatlich. Weitere Auskünfte sind bei der Gemeinde Raubling oder bei den Schulsekretariaten erhältlich.

Hort im Evang. Kinder- und Jugendhaus Raupennest (nur für Grundschüler, Jgst. 1 – 4)

Öffnungszeiten: Mo – Do nach Schulschluss bis 18:00 Uhr und freitags nach Schulschluss bis 17:00 Uhr. Es wird eine verlässliche, pädagogische Betreuung für Ihr Kind inklusive Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung geboten. Die Kernzeit ist bis 16:00 Uhr. In dieser Zeit werden die Hausaufgaben erledigt und auf Vollständigkeit und Ordentlichkeit geprüft.Außerhalb der Hausaufgaben wird den Kindern ein umfangreiches Freizeitprogramm geboten: nach dem Mittagessen treffen sich die Kinder in ihren Stammgruppen zum täglichen Sitzkreis. Hier wird der Tag besprochen, es werden Kinderkonferenzen abgehalten oder Anliegen und Probleme thematisiert. Anschließend nutzen viele Kinder die Möglichkeit, bei Spiel und Bewegung vom Schulalltag abzuschalten. Hierfür steht ein schöner Garten zur Verfügung.In den Schulferien ist der Hort von 7:00 bis 17:00 Uhr (im August nur bis 15:00 Uhr) geöffnet; es werden attraktive Freizeitprogramme angeboten. Je nach Betreuungsdauer liegen die Hortgebühren derzeit bei ca. 50 bis 100 € monatlich zzgl. Getränkegeld, Spielgeld und Mittagessen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse der aktuellen Elternbefragung in Raubling:

Eine Umfrage, die federführend von der Michael-Ende-Schule für das ganze Gemeindegebiet durchgeführt wurde, brachte folgende Ergebnisse:

Ergebnis_Bedarfserhebung Betreuung 2017_18.pdf

Es besteht somit derzeit weiterhin kein Bedarf zur Einrichtung einer gebundenen Ganztagsschule (GTS): Bei 12 Meldungen insgesamt gab es in keiner Jahrgangsstufe mehr als fünf Meldungen, was nicht zur Bildung einer eigenen Klasse ausreicht. Der Bedarf an der Weiterführung der offenen Ganztagsschule (OGTS) in der Mittelschule ist jedoch weiterhin erkennbar (21 Meldungen), ebenso der hohe Bedarf an der Beibehaltung der Mittagsbetreuung (119 Meldungen bis 13 Uhr, 24 Meldungen für eine verlängerte Mittagsbetreuung bis 14 Uhr) sowie an der Hortbetreuung in der Grundschule (70 Meldungen).

gez. Markus Beham, Schulleiter